Frischer Wind

Nach dem letzten Jahr können wir den alle gebrauchen – und zwar durchaus auch im wörtlichen Sinne!

Frischer Wind, frische Luft tut gut in so vieler Hinsicht. Zu viel Home Office und Sofa machen müde und träge. Da hilft nur einmal Fenster weit auf oder noch besser ein Spaziergang, und wenn auch nur für eine Viertelstunde.

Mein Vorschlag für das Wort des Jahres wäre ja „stoßlüften“. Fand ich schon immer gut, jetzt ist es ja auch offiziell gut, und das weiß sogar Gayle Tufts:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

Schreibe einen Kommentar

Anke Betz

Anke Betz

Blog abonnieren

Archive
Kategorien