A-Z Translations | schlechtes beispiel
Previous
CLOSE
Next

schlechtes beispiel

All the posts.
 

Eigentlich wollte ich diese Woche über meine ersten Schritte als Dozentin berichten, aber dann kam dieser Blog-Beitrag der Kollegin Ricarda Essrich auf meinen Bildschirm, und den muss ich einfach verbreiten! Ein weiterer Beweis für die sinkende Moral gegenüber Freiberuflern und die Ahnungslosigkeit leider nicht nur der Auftraggeber, sondern auch der Übersetzer…. das ist mehr als traurig! Aber jeder lese und urteile selbst: Odesk – das Abzockerportal für Freiberufler 26. …

READ MORE →
 

Ich war gestern und heute auf einem Dolmetscheinsatz in Nürnberg für eine internationale Konferenz. Wir waren zu acht, jeweils zwei Dolmetscherinnen pro Team, um die drei mal vier parallel stattfindenden Workshops zu verdolmetschen. Organisiert hatte das Ganze eine für mich neue Agentur, die mich bereits im Dezember angefragt hatte. Diese Agentur fällt erfreulicherweise nicht in die Kategorie “Umtüter” (wie hier berichtet), denn der Vorlauf war wunderbar, die Kommunikation sehr …

READ MORE →
 

Und ich dachte immer Kaffee soll wach machen, nicht kaputt… (c)2012 Anke Wiesinger (gesehen in Forchheim, Paradeplatz)

 

Ein weiteres Beispiel dafür, was bei einer unprofessionellen Übersetzung herauskommt – das erste Wort im Wörterbuch ist halt leider nicht immer das richtige… (c) Stefan Muschweck

 

“Gerät ist Softwareunlocked / Gejailbreaked” Warum muss immer alles in ein Wort gepackt werden…  Wie wär’s denn hiermit: “Das Gerät ist für alle Software freigeschaltet.” – oder was auch immer “Softwareunlocked / Gejailbreaked” (gefängnisausgebrochen??) bedeuten soll. (Das kommt ja noch erschwerend hinzu!) Das ist zumindest nicht länger und wenigstens verständlich. (Danke an Peter Aschoff für den Hinweis)

 

 Click here – Hier klicken

 

A friend sent this to me, and it is such a good example of what a really poorly done interpretation is like, I just  had to share it: