A-Z Translations | professionell
Previous
CLOSE
Next

professionell

All the posts.
 

Dieses Jahr scheint dahin zu fliegen wie selten eines zuvor, zumindest fühlt es sich so an, wenn ich auf den Kalender blicke: morgen ist auch der Juli schon wieder vorbei – dabei war doch gerade erst Ostern, oder? Ob das nun positiv oder negativ ist, ist wohl Ansichtssache; fest steht aber, dass mit dem August für mich auch die Urlaubszeit naht. Und damit stellen sich wie jedes Jahr die …

READ MORE →
 

Jeder, der schon mal bei Gericht war, und wenn auch nur, um sich mal eine Gerichtsverhandlung anzuschauen, weiß, dass man selbst in der eigenen Muttersprache schnell an die Grenzen des Verstehens stößt. Debattieren dann nur noch Juristen, also Anwälte und Richter, versteht man bald nur noch Spanisch. Und jetzt das Ganze noch in eine andere Sprache übertragen… Da reicht ein Jahr als Au-Pair oder das Abiturniveau halt einfach nicht. Von …

READ MORE →
 

Sehr passend zum Stoff, den ich gerade mit meiner Klasse zum Thema Dolmetschauftrag durchgenommen habe, hat der Verband der Konferenzdolmetscher (VKD) im BDÜ ein neues Video veröffentlicht, das Auftraggebern sehr schön erklärt, wie das eigentlich ist mit dem Konferenzdolmetschen. Viel Spaß beim Anschauen! Das Video gibt es übrigens auch auf Englisch.

 

Wer mich kennt, weiß, dass ich aktiv im BDÜ, dem Bundesverband der Dolmetscher und Übersetzer, involviert bin, weil ich der Meinung bin, dass wir nur gemeinsam etwas bewegen können und der BDÜ nun einmal der größte Berufsverband für Übersetzer in Deutschland ist. Leider haben immer noch viele Mitglieder das Gefühl, dass wir nichts oder zumindest nicht genug tun. Das ist natürlich so nicht richtig, denn es passiert sehr wohl sehr …

READ MORE →
 

… mag sich vielleicht so mancher Kunde denken, wenn er eine “fertige” Übersetzung geliefert bekommt. Warum diese ganzen Anmerkungen? Wurde nicht schon alles vorher oder auch während des Auftrags geklärt? Tja, um ehrlich zu sein, wenn ich einen Auftrag ohne irgendwelche Anmerkungen abgäbe, ob nun im Text selbst oder in der begleitenden E-Mail, müsste ich entweder 300%ig von meinem Werk überzeugt sein oder den Kunden schon so gut kennen, dass …

READ MORE →
 

Zum Ende des Jahres melde ich mich immer schriftlich bei meinen Kunden und Kollegen. Ich weiß, der Trend geht immer mehr zum elektronischen Gruß, aber ich finde, es ist einfach netter, eine handgeschriebene und personalisierte (das ist bei mir von der Anzahl her noch machbar) Karte zu bekommen,und am besten noch etwas Nettes dazu, ob das nun ein Werbegeschenk oder etwas zum Essen ist. Dadurch kann ich meine Freude über …

READ MORE →