Anglizismus des Jahres 2020

Vor nicht allzu langer Zeit habe ich über ein deutsches Wort geschrieben, das es in die Liste der Top 10 Wörter des Jahres des amerikanischen Wörterbuchverlags Merriam-Webster Inc. geschafft hat (nachzulesen hier).

Umgekehrt gibt es ja aber auch unzählige Anglizismen, die sich in die deutsche Sprache einschleichen und ebenfalls einmal im Jahr bewertet werden.

Auf Platz 1 der Angliszismen des Jahres 2020 ist – wer hätte es gedacht – Lockdown, gefolgt von Social Distancing, Superspreader, Homeoffice, Homeschooling und Shutdown.

Das Thema ist (leider) eindeutig erkennbar, und mehr möchte ich darüber auch gar nicht sagen, außer, dass ich es wie immer sehr schade finde, dass es scheinbar nicht möglich ist, auch neu(er)e Dinge und Gegebenheiten mit deutschen Wörtern zu bezeichnen. Sie auf Englisch auszudrücken macht sie auch nicht besser oder erträglicher…

Wer mehr Informationen über den Anglizismus des Jahres wissen möchte, wird zum Beispiel auf uepo.de fündig.

Foto von patpitchaya  

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

Deja una respuesta

Anke Betz

Anke Betz

Blog abonnieren

Comentarios recientes
    Archivos
    Categorías