A-Z Translations | Alltag
Previous
CLOSE
Next

Alltag

All the posts.
 

Zur Zeit herrscht hier im Haus ziemliche Unruhe, weil eine Baustelle die nächste ablöst. Diese zieht sich allerdings deutlich länger, und es ist noch kein richtiges Ende in Sicht, weil viele Dinge erst passieren können, wenn andere Dinge geschehen sind, und die können erst stattfinden, wenn dies oder jenes über die Bühne ist. Was dabei am meisten fehlt, ist schlicht und ergreifend Zeit! Aber das wird schon, irgendwann… Eine Sache, …

READ MORE →
 

Auf der Fahrt nach München (mal wieder zu einer Vorstandssitzung des BDÜ LV Bayern) heute saß ich im sehr vollen Zug neben einem sowohl optisch als auch sprachlich deutschen Studentenpärchen, das mit Bayernticket unterwegs war. Als der Schaffner kam, monierte der, dass dieses nicht unterschrieben war. Darauf Sie: “Hab ich keinen Kuli.” Während der Schaffner den seinen aus der Brusttasche fischte, tadelte Er grinsend seine Holde: “Subjekt Prädikat Objekt, …

READ MORE →
 

Diese Woche landete in meinem Postfach ein Link zu einem Blogbeitrag zum Thema “Gewohnheiten, die man aus seinem Alltag streichen sollte” (zu finden – auf Englisch – hier). Einige Punkte sind eher auf das menschliche Miteinander ausgerichtet, andere auf die Art und Weise, wie wir unsere Zeit verbringen bzw. verschwenden, aber relevant sind sie auf ihre Weise alle. Auf jeden Fall haben sie mich dazu gebracht, mal darüber nachzudenken, …

READ MORE →
 

Ich weiß ja nicht, wie es den Kolleginnen und Kollegen geht, aber mir passiert es immer wieder: Man unterhält sich mit jemandem, das Gespräch kommt auf den Beruf, und eine der Fragen, die so gut wie immer  gepaart mit erstaunt hochgezogenen Augenbrauen kommt, lautet: “Wieso brauchst du denn Wörterbücher? Du bist doch Übersetzerin/Dolmetscherin.” Ja, bin ich, aber das ist nicht gleich bedeutend mit einem Dasein als wandelndes Wörterbuch (und …

READ MORE →
 

Mein Leben ist zur Zeit etwas im Aufruhr, was dazu geführt hat, dass ich nun schon im dritten Büro in drei Wochen sitze. Hier kommen mir natürlich auch meine Selbständigkeit und mein Beruf zugute, die es mir erlauben eigentlich überall arbeiten zu können, wo es Strom und Internet gibt. Obwohl ich im Moment ohne Notebook auskommen muss, ist es trotzdem erstaunlich unkompliziert mein Büro umzuziehen: Das Notwendigste (u.a. Wörterbücher, …

READ MORE →